Kann mein Hund/Katze Corona bekommen?

März 2020

In diesen aktuell sehr infektiösen Zeiten fragen sich sicherlich viele Haustierbesitzer ob ich – sofern mit COVID-19 infiziert – auch meinen Hund oder meine Katze damit anstecken kann?
Das Friedrich Löffler Institut hat dazu -genau wie die WHO – klar Stellung bezogen und gesagt: Nein, das ist derzeit noch nicht nachgewiesen worden. TROTZDEM sollten Haustiere infizierten Menschen lieber nicht das Gesicht ablecken!

Der ganze Artikel wird vom MDR (Mitteldeutscher Rundfunk) zur Verfügung gestellt und ist hier nachzulesen!

Foto: pixabay

Die Bedeutung der Schlafpotisionen bei Katzen

Februar 2020

Die Agila-Haustierversicherung AG schreibt auf ihrer HP das Forscher aus New York herausgefunden haben, dass Katzen auch beim Schlafen nichts dem Zufall überlassen. Ein lustiger Bericht über ihre Schlafpositionen und was damit ausgedrückt wird, der hier komplett zur Verfügung gestellt wird.

Gassi gehen als steuerbegünstigte haushaltsnahe Dienstleistung anerkannt in Hessen

Januar 2020

Hundebesitzer können sich freuen denn das Finanzgericht Hessen hat aktuell entschieden, dass Betreuungskosten für Hunde steuerlich als haushaltsnahe Dienstleistung anerkannt werden können, auch wenn diese teileweise außerhalb der Haushaltes stattfinden (Akttenzeichen: 12K 902/16).
Planethund schreibt dazu diesen sehr interessanten Artikel in dem ihr auch die Voraussetzungen für eine steuerliche Anerkennung finden könnt.

Bleibt abzuwarten wie der BFH bei diesem doch durchaus strittigen Thema entscheidet, aber vorerst ein wichtiger Schritt für alle Hundehalter dass bis zu 4000€ jährlich steuerlich abgezogen werden können.

Silvesterangst bei Hunden

Dezember 2019

Die Veterinärmedizinische Uni Wien hat ein Merkblatt für Hundehalter online gestellt, um der Silvesterangst bei Hunden durch Training ein bißchen entgegenzuwirken.
Aber auch das richtige Verhalten von uns Tierhaltern ist gefragt um nicht unnötig falsches zu bestätigen und für Entspannung sorgen zu können.
Wir möchten euch das natürlich nicht vorenthalten und auch nicht die anderen Tipps die die Uni für ein Silvester ohne Angst hat. Hoffentlich habt ihr alle rechtzeitig angefangen den Lärm von Böllern und Raketen zu trainieren, damit eure Fellnasen dieses Jahr einigermaßen entspannt ins neue Jahr kommen!
Dazu dürfen übrigens auch Hilfsgeräte wie Lärmschutzkopfhörer für Hunde, oder Schlafbrillen zum Einsatz kommen. Hauptsache alles ist entspannt!!

Da steckt der Wurm drinnen… Fuchsbandwurm und Entwurmung

November 2019

Der Tierarzt und Blogger Ralph Rückert aus Ulm schreibt aktuell zu diesem Thema ein sehr leidenschaftliches Statement das interessant, aufklärend und durchaus lesenswert ist…
Auch wenn man die Meinung eines Tierarztes vielleicht nicht immer teilt, kennen sollte man sie in diesem Fall – so finden wir – unbedingt.
Hier geht es zu dem Beitrag: 

Foto: Uwe Drewes  / pixelio.de

Warum fressen (manche) Hunde Kot?

Oktober 2019

Ein – zumindest aus menschlicher Sicht – höchst unappetitliches Thema. Die meisten Hundehalter schätzen es nicht besonders, wenn ihr Vierbeiner die organischen Hinterlassenschaften anderer Tiere verspeist, aber die meisten Hundehalter machen auch einen Unterschied zwischen den Ausscheidungen von Pflanzenfressern und Alles- bzw. Fleischfressern. Während das genüssliche Fressen eines Pferdeapfels in einigen Fällen noch mit einer gewissen Akzeptanz betrachtet wird, schlägt diese meistens in totale Ablehnung um, wenn der Hund Kot von Artgenossen oder vom Mensch frisst.
BesteHunde.de – das Online Magazin für Hunde und Ihre Menschen – widmet den Thema einen langen Beitrag und beleuchtet von allen Seiten das Warum! Hier geht´s zu dem Beitrag.

Foto: Aka / pixelio.de

 

 

 

 

Achtet auf eure Fellnasen bei warmem Wetter!

September 2019

Dein Weg ist mein Weg schreibt Inge Noruschat am 14.07.18. und zitiert aus dem Bloq Sarah von Dognergy

Dein Weg ist mein Weg.

Es ist heiß. Es ist mir egal. Der Asphalt brennt, er flimmert vor sich hin, die Luft ist trocken. Menschen ziehen sich so wenig wie möglich an, bewegen sich so wenig wie möglich.

Aber ich laufe mit dir. Laufe an deiner Seite währen du in die Pedale trittst. Keine Sorge, ich bin da und folge dir überall hin.

Dein Weg ist mein Weg.

Die Ampel ist rot. Nebenan im Park – die Menschen sitzen im Schatten, ihre Vierbeiner liegen daneben und ruhen sich aus. Das würde ich auch so gerne tun. Einfach ausruhen. Es ist so heiß. Es ist grün.

Dein Weg ist mein Weg.

Ich laufe am See vorbei, Vierbeiner kühlen ihre Pfoten und trinken das kühle Wasser. Ich habe solchen Durst, meine Zunge hängt weit raus. Du rufst mich, damit ich wieder aufschließe. Ich bin da.

Dein Weg ist mein Weg.

Ich liebe dich. Wirklich. Ich wünschte nur, du würdest eine Pause machen. Ich wünschte nur, ich könnte aufhören zu laufen. Es ist so heiß. Es fällt so schwer. Aber ich bleibe nicht zurück. Ich brauche dich.

Dein Weg ist mein Weg.

Meine Pfoten sind schwer. Mein Körper ist schwer. Ich kriege kaum Luft und habe solchen Durst.
Können wir stehen bleiben? Können wir pausieren? Es ist so heiß. Aber nein

Dein Weg ist mein Weg.

Mein Blick ist nicht mehr ganz so klar. Die Ohren dröhnen und obwohl es so heiß ist, wird mir kalt.

Wir sind endlich zuhause. Du tätschelst mir langsam den Kopf und lobst mich für mein Durchhalten. Ich schleppe mich die Stufen hoch und mit einem Blick zu dir schlafe ich auf der Stelle ein. Du bist da. Wir sind zusammen.

Denn dein Weg ist mein Weg.

Nur wie lange? Wie lange schaffe ich es, bei Sonnenschein und 20 Grad plus an deiner Seite zu laufen? Wie lange?

Verfasser: Sarah von Dognergy
—————————————

Bitte bedenkt – eure Vierbeiner würden nie stehen bleiben. Für euch laufen sie immer weiter. Bis der Körper versagt – ist es das wert?

Ein Hund gehört bei 20 Grad aufwärts nicht ans Fahrrad! Tut eurem Liebling einen Gefallen und lasst das Fahrrad stehen!

 

Fressnapf-Rückruf div. Produkte weitet sich aus!

August 2019

Achtung liebe Hundehalter!
Bitte unbedingt prüfen ob die sich immer weiter ausweitende Rückruf-Aktion des Hundefutter Herstellers "Fressnapf" von diversen Artikel und Kauartikeln ggf. auch in eurem Vorratsschrank befinden.
Erhöhte Cadmiumwerte machen – laut Focus online – das verfüttern zur Gesundheitsgefahr!
Folgende Artikel sind laut Focus online & Fressnapf betroffen:

"Real Nature Wilderness Adult Best Horse"

  • Wurst 800 Gramm, Mindesthaltbarkeitsdatum: 18.01.2021, Chargen-Nummer: 180119
  • Wurst 800 Gramm. Mindesthaltbarkeitsdatum: 27.02.2021, Chargen-Nummer: 270219
  • Wurst 800 Gramm, Mindesthaltbarkeitsdatum: 16.04.2021, Chargen-Nummer: 160419
  • Wurst 400 Gramm, Mindesthaltbarkeitsdatum: 12.02.2021, Chargen-Nummer: 120219
  • Wurst 400 Gramm, Mindesthaltbarkeitsdatum: 09.04.2021, Chargen-Nummer: 090419

Zudem werden alle weiteren Chargen vom Produkt "Real Nature Wilderness Adult Best Horse" in Wurstform (800 und 400 Gramm) zurückgerufen.

 

 

 

 

Hitze und Hund geht nicht gut zusammen…

Juli 2019

Endlich ist der Sommer da!
Die Hitzewellen rollen über Deutschland und wer bereits auf dem Weg in den Urlaub ist der hat im europäischen Ausland sicher ähnliches auf dem Thermometer abzulesen. Für unseren vierbeinigen Gefährten ist das nicht immer so einfach, denn Hunde schwitzen nur über die Ballen und können ihre Körpertemperatur lediglich über Hecheln runterkühlen. Wie jedes Jahr denken trotzdem viele dass der kurze Einkauf beim Bäcker, während der Hund im Auto im Schatten wartet, schon gehen wird. 
Dem ist leider nicht so, denn bereits bei 24°C Außentemperatur kann ein Auto sich in 10min. im Schatten auf 34°C erhitzen wie www.medpets.de zu berichten weiß. 
Hier kommen 8 Tipps für den Sommer die im Urlaub, genauso wie zu Hause Beachtung finden sollten!

Xyilit, die tödliche Gefahr für Hunde!

Juni 2019

Was uns als "Birkenzucker" in den Supermärkten und im Internet für die nachhaltige lebensweise ans Herz gelegt wird, und als Zuckerersatzstoff für uns Menschen ungefährlich ist, stellt nach Aufnahme für Hunde allerdings eine massive Bedrohung und absolute Lebensgefahr dar.
Schnelles Handeln ist gefragt, und der sofortige Transport zum Arzt oder in die Klinik erforderlich. 

Bereits geringe Mengen genügen um einen Hund zu töten. Eine lebensbedrohende Hypoglykämie setzt bereits (je nach Aufnahemmenge) innerhalb kürzester Zeit ein. 10-60min. reichen um den Hund bewußtlos werden zu lassen.
Was zu tun ist, und wie sofort medizinische Hilfe bei Bewußtsloigkeit nötig ist, schildert hier die Kleintierklinik Lüdingshausen in gut verstädnlichen Worten.

Wer es etwas wissenschaftlicher erläutert haben möchte, findet sich auf der Patientinfoseite der Uni Gießen bestens informiert.

Für Katzen ist Xylit/Xylitol übrigens ungiftig.