Welt-Tollwuttag am 28.09 und andere Viren…

Oktober 2021

Zum Welt-Tollwuttag Ende September gilt es – auch aus gegebenem Anlass des Nachweises von Tollwut bei einem jungen Kangal-Welpen hier bei uns in der Nähe – sich noch einmal mit dieser zumeist tödlich verlaufenden Zoonose (also von Tier auf Mensch und Mensch auf Tier übertragbare Krankheit) auseinander zu setzen.
Das LAVES hat anlässlich dieses Tages auf seiner Seite wissenswertes Zusammengetragen. Und wer sich auch über HANTA-Viren (Übertragung durch Nagetiere, vor allem Wühl-und Rötelmäuse) ein Bild machen will, ist dort fachlich genau richtig.
HANTA-Vieren können an mit Kot von Mäusen verunreinigten Stellen im Haus, Schuppen, Holzstapel etc. durch Einatmen des Staubes übertragen werden. Symptome und klinische Verläufe sind für den Menschen alles andere als ungefährlich.
Es gilt also – auch in Zeiten von Corona-Viren – sich lieber auf diesen Seiten einmal mehr als weniger mit anderen bekannten Viren und deren Infektionsmöglichkeiten zu informieren.

Foto: pixabay

Die Bedeutung der Schlafpotisionen bei Katzen

Februar 2020

Die Agila-Haustierversicherung AG schreibt auf ihrer HP das Forscher aus New York herausgefunden haben, dass Katzen auch beim Schlafen nichts dem Zufall überlassen. Ein lustiger Bericht über ihre Schlafpositionen und was damit ausgedrückt wird, der hier komplett zur Verfügung gestellt wird.

bodo-fr.Pruessner

Dezember 2012

no images were found